Archiv des Autors: Stephan Griebel

Mathe ist überall (55) – Vermögensverwaltung kann sehr kompliziert sein

Geometrische und algebraische Notizen zur Illustration einer Anzeige zur Vermögensverwaltung der HypoVereinsbank Private Banking. Gefunden in Süddeutsche Zeitung vom 7. Februar 2014

Kegelschnitte und Raumdiagonalen sind nicht mehr in allen Bundesländern teil des Lehrplans und mögen daher kompliziert erscheinen, doch hätte ich beim Stichwort “Vermögensverwaltung” doch eher graphische Anleihen aus der Statistik erwartet. Wer mehr zu finanzmathematischen Fragen erfahren will, kann zum Einstieg z.B. das Börsenlexikon der FAZ zu Rate ziehen.

Geometrische und algebraische Notizen zur Illustration einer Anzeige

Geometrische und algebraische Notizen zur Illustration einer Anzeige

Literaturtipp: S. Kitz: Dynamische Geometrie ohne Computer: Die mathematischen Trickfilme des Geheimen Schulrats Münch

Ein Literaturtipp für alle Freunde Dynamischer Geometriesoftware.
Sebastian Kitz: Dynamische Geometrie ohne Computer: Die mathematischen Trickfilme des Geheimen Schulrats Münch
erschienen bei Springer in Mathematische Semesterberichte Band 60, Heft 2, Oktober 2013

Bereits im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts wurde die Beschränktheit des Geometrieunterrichts kritisiert, und eine Abwendung von Euklid gefordert unter anderem hin zu einer mehr dynamischen Sichtweise.In der Folge entstanden verschiedenartige Visualisierungen, mechanische Modelle, Daumenkinos und schliesslich mathematische Trickfilme. Die visionäre Kraft dieser Ideen ist einfach bewundernswert.